Ferienort Partschins
bei Meran in Südtirol

Mein Wohnort Rabland-Partschins

Wappen Partschins
  • I-39020 Partschins (italienisch Parcines)
  • Provinz Bozen, Trentino-Südtirol, Italien
  • Sprachgruppen: Ca. 3.600 Einwohner, 95,94% deutsch, 3,79% italienisch, 0,27% ladinisch
  • Meereshöhe: 500-3.337 m (Zentrum 626 m)
  • Koordinaten: 46° 41′ N, 11° 4′ O
  • Fraktionen: Rabland, Sonnenberg, Töll, Partschins, Quadrat, Vertigen

Partschins liegt geografisch im Vinschgau in Südtirol, unweit von Meran am Fuße der Texelgruppe. Politisch ist die Gemeinde jedoch der Bezirksgemeinschaft Burggrafenamt zugehörig. Wirtschaftlich bedeutsam sind vor allem Tourismus und Obstanbau (Äpfel). Zu Partschins gehören auch die Fraktionen Rabland und Töll. Partschins ist eine Ortschaft mit einem der größten Höhen-Unterschiede im Vinschgau: das Gemeindegebiet erstreckt sich vom im Tal gelegenen Rabland (525 m) bis zum Roteck (3.337 m) in der Texelgruppe.

Südtirol-Wetter

Montag
Stark bewölkt
24.04.2017
: 17°
Dienstag
Stark bewölkt
25.04.2017
11° : 19°
Mittwoch
Bedeckt, mäßiger Regen
26.04.2017
: 14°
Donnerstag
Bedeckt, leichter Regen
27.04.2017
: 14°
 
Schlossweingut Stachlburg Partschins

Schlossweingut Stachlburg

Die besondere Lage verlangt auch nach besonderen Rebsorten, und diese bringen auf dem Partschinser Boden in der sonnigen, nach Süden ausgerichteten Hügellage ganz vorzügliche Weine hervor.
Partschinser Wasserfall

Der Partschinser Wasserfall

Ca. eine Stunde Fußmarsch vom Dorfkern entfernt, zählt er zu den beeindruckendsten der Alpen. Die Fallhöhe beträgt 97 m.
Briefmarke Peter Mitterhofer

Peter Mitterhofer

Zimmermann und Erfinder, geboren 1822 in Partschins. Ihm wird die marktreife Erfindung der Schreibmaschine zugeschrieben. Das Schreibmaschinenmuseum zeigt eine Sammlung aus aller Welt.
Waalweg Rabland Partschins
Bauernhof in Tabland Partschins
Wandern in der Texelgruppe

Zahlreiche Wanderwege und südtiroler Gastlichkeit

Ein besonderes Erlebnis für Wanderer sind die Waale, ein vor Jahrhunderten ausgeklügeltes Bewässerungssystem, das das Wasser fasst und über weite Strecken transportiert. Ob Almen, Berggasthäuser, Schutzhütten oder Buschenschänke, südtiroler Gastlichkeit und alpenländische Küche gehören stets zusammen. Am Meraner Höhenweg mit einer Länge von 100 Kilometern durchwandert man die gesamte Texelgruppe.
Frostnächte im April Apfelblühten

Frostnächte im April

Ein einzigartiges Naturschauspiel, wenn unzählige in Eis gehüllte Apfelblüten im ganzen Tal glitzern.
Kirche in Rabland

Fraktion Rabland

Direkt an der Vinschgauer Hauptstraße gelegen, auch in hier gibt es einiges zu erleben und zu sehen.
Hotel Hanswirt Rabland

Das Hotel Hanswirt

Hier findet man hinter den trutzigen Außenmauern ein ganz besonders harmonisch und liebevoll gestaltetes Ambiente.
Eisenbahnwelt Museum Hanswirt Rabland-Partschins
Eisenbahnwelt Museum Hanswirt Rabland-Partschins
Eisenbahnwelt Museum Hanswirt Rabland-Partschins

Eisenbahnwelt in Miniatur

1000 m² Erlebnis-Anlangen auf 3 Etagen zum Bestaunen, Entdecken und Selbst-Steuern. Modelleisenbahnen (Lokomotiven, Waggone usw.) - Südtirol in Miniatur - Phantasie-Landschaften. Mit über 20.000 Einzelobjekten beherbergt das Museum eine der größten privaten Modelleisenbahnsammlungen Europas. Die Eisenbahnwelt befindet sich am Geroldplatz in Rabland, gleich neben dem Hotel Hanswirt.
Hotel Rössl Rabland

Das Hotel Rössl

Ein Wirtshaus, wie man es sich vorstellt. Stuben in die man sich sofort verliebt. Hier genießen Bauern mit ihren blauen Schürzen, nach getaner Arbeit, ihr Glaserl Roten. Honoratioren, Gourmetfreaks, dazwischen Einheimische und Wellness-Gäste.
Kapelle in Aschbach

Aschbach

Ein bäuerlich geprägter Ort, der zur Gemeinde Gemeinde Algund gehört, eingebettet in Bergwiesen und Wälder, auf der gegenüberliegenden Berglandschaft des Naturparks Texelgruppe. Erreichbar von Rabland aus mit einer 2013 neu erbauten Seilbahn. Die Straße nach Aschbach startet im Ortsteil Töll.
Bad Egart Töll

K & K Museum - Onkel Taa

Bad Egart im Ortsteil Töll ist bereits seit 1430 eine Gaststätte und das älteste Heil-Bad Tirols. Familie Platino hat im Laufe der Jahre das Restaurant in einer Musealen Schatzkammer verwandelt. Sie werden im Restaurant Onkel Taa sowie im K.u.K. Museum in vergangene Zeiten reisen.
  • © 2017 Webdesign Markus Albrecht   [ CMS | Apps ]
  • JavaScript is not enabled!